Niemandsland - Lyrik und Gedichte

WIR GLAUBEN

Wir glauben immer, was wir sollen
Wer will schon sehen, was er sieht
Wir haben niemals wissen wollen
Was da vor uns´rer Tür geschieht

Wir glauben immer, wie befohlen
Wer will schon denken, was er denkt
Wir schleichen stumm auf leisen Sohlen
Und suchen einen, der uns lenkt

Wir glauben immer noch, zu glauben
Woll´n noch immer nicht versteh´n
Lassen Blindheit lächelnd saugen
Am Verstand, der nie geseh´n