Niemandsland - Lyrik und Gedichte

NARRENSPIEGEL

Die Sehnsucht
Hirntot kam zur Welt
Und der Verstand
Kennt keine Gnade
Der Haß
Liebt sich am liebsten selbst
Und ratlos
Stirbt des Weisen Frage
Nach dem Warum
Der ganzen Szenerie
Dem Widersinn
In uns´rem Tun
Der Narr
Stets sich im Spiegel sieht
Wenngleich
Den Weisen er dort sucht