Niemandsland - Lyrik und Gedichte

MORGENDIAMANTEN

In mancher Nacht
Wenn ich wachliege
Dir beim Schlafen zuzusehen
Nimmt mich die Angst
In ihre Arme
Und ich beginne
Um Dich zu weinen
Nicht etwa
Weil ich Dich verloren hätte
Daß ich es könnte
Ist Nahrung genug
Für die Spuren von Salz
Die Morgendiamanten
Geboren
Aus meiner Liebe
Geborgen
In der Deinen