Niemandsland - Lyrik und Gedichte

HARREN

Schweigend wachst Du
Im frostigen Wind
Der meine Träume umweht
Und flüsterst ihm Weisen
Ich weiß Du
Sprichst sie nicht
Doch er trägt sie
An mein Ohr
Erzählt mir
Von Deinem Harren
In der Kälte
Als sei es
Mir bestimmt
Dich dort zu wissen